Eine wahrhaft frohe Botschaft!

25 Mitwirkende hatten mehrere Wochen ein Stück eingeübt, welches das historische Geschehen mit unserer aktuellen gesellschaftlichen Realität in Verbindung brachte. Nach der Verkündigung, der Herbergssuche, der Ankunft der Hirten und der drei Weisen an der Krippe, wurde ein überdimensionaler Bilderrahmen vor das "Schlussbild" gestellt.

"Unsere" Engel!  Wiklich nur Puppen im Schaufenster, die uns heute nicht mehr ansprechen (können)?

Vor dem symbolischen Schaufenster trafen sich nun stressgeplagte Passanten und coole Jugendliche. Als die Scheibe zersprang hörte man die Engel singen und Joseph trat mit seiner Botschaft heraus zu den Ahnungslosen, zu den Zweiflern und faszinierten Kindern!

Hoffen wir, dass es uns oft gelingen möge, die frohe Botschaft zu den Menschen zu tragen. Danke an die rund 250 Besucher des Krippenspieles, die es den Akteuren mit ihrer andächtigen Ruhe und Aufmerksamkeit leicht machten. Ein besonderer Dank auch an Franziska für das Planen und Einüben, an alle Mitspieler und an den "Mann am Klavier"!

Seit Jahren dabei und unverzichtbar!

Das Krippenspiel wurde am 4. Januar nochmals im Seniorenheim aufgeführt.