Rund 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren diesmal mit dabei. Franziska (DANKE!) hatte erneut ein Stück mit aktuellen Bezügen geschrieben, welches am Heiligen Abend und am 6.Januar in unserer Pfarrkirche und im Seniorenheim aufgeführt und von insgesamt rund 400 Besuchern gesehen wurde.

Die "Rocker" Ronja (Lisa) und Günther (Leon) hatten einen Teil der Kirche besetzt und durchliefen als Beobachter im Laufe des Krippenspieles eine erstaunliche Wandlung, die dazu führte, dass sie am Ende mit zur Krippe kamen! Zu diesem Stimmungsumschwung trugen die Engel und Hirten, die drei Könige und natürlich Maria (Sarah) und Josef (Lukas) bei.

Das Ambo ist besetzt, Küster und Gemeindereferentin sind fassungslos! Die Engel bringen den Hirten die frohe Botschaft. Immer mehr Gäste kommen zr Krippe. Das Schlussbild Traditionell besuchen die Krippenspieler am Dreikönigstag ... ... auch das Seniorenheim.

Danke an alle Mitwirkenden, an Mamas und Papas, Omas und Opas, welche die Kinder zu den Proben brachten, an den "Bühnentechniker" Gerd und alle, die im Hintergrund helfend tätig waren!