www.heiliger-maximilian-kolbe.de > Rückblicke > Archiv 2013 > 72 Stunden Aktion der Jugend

 

 

Am 15. Juni hieß es für uns: Auf nach Kottengrün! Im Rahmen der 72 Stunden Aktion (bislang größte Jugend-Sozialaktion Deutschlands) machten sich insgesamt bundesweit mehr als 170.000 Jugendliche bei sozialen oder umweltlichen Hilfsprojekten mit. So machte sich die Dekanatsjugend Gera auf den Weg zu Johann, einem 5-jährigen, an Hirntumor erkrankten Jungen, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: ein Baumhaus. Wir trafen uns früh um sieben und fuhren gemeinsam zu seiner Familie, um dann bis in die Abendstunden zu streichen, hämmern und zusammenzubauen, denn wir fuhren natürlich nicht, ehe nicht alles fertig und sozusagen „einzugsbereit“ war. Da Johann ein großer Piratenfan ist, dekorierten wir das Haus am Ende noch mit Liebe zum Detail ganz im Stil von Piraten. Natürlich durfte da eine Schatzkarte mit Schatztruhe (inklusive Schatz) nicht fehlen. Zwischendurch ließen sich auch interessierte Journalisten blicken, die auch über unsere Aktion berichteten. So landeten wir ein paar Tage später sogar auf der Titelseite des "Tag des Herrn". Das schönste Geschenk für uns war es aber zu sehen, wie sehr sich Johann über sein Haus und seine Familie über die fleißige Unterstützung gefreut haben.

FERTIG!!!