www.heiliger-maximilian-kolbe.de > Rückblicke > Archiv 2014 > 1. März - Ökumenischer Gemeindefasching

Geras Glanz und Gloria - so ein Zirkus!

 

Das Motto des Abends ließ viel Raum für kreative Ideen im Programm, bei der Kostümwahl und der Gestaltung des Gemeindezentrums. Davon wurde auch reichlich Gebrauch gemacht, so dass die gut 150 Gäste einen unvergesslichen Abend erleben konnten.

Das 6 köpfige Küchenteam hatte zu Beginn alle Hände voll zu tun, um den traditionellen Begrüßungsimbiss zuzubereiten. Nicht minder bravourös agierten Heidi und Wolfgang, die dem Ansturm an der großen Bar bewältigten. Nun konnte das Programm beginnen.

Ein Höhepunkt bildete dabei der Besuch von "Cindy aus Mahrzahn" in Gera. Mit großem Applaus wurden auch die beiden orginellen Gastbeiträge (Knieballett und Beruferaten) der Greizer Gemeinde bedacht. Das Trauerspiel um den Ausbau der Geraer Straßenbahn nahmen zwei Gersche Rentner (Ingo und Frank) mit einer traumhaften Karaokenummer auf´s Korn.

Warten auf den Beginn des Programmes Tolle Stimmung! Michael brachte unseren Kirchenchor auf Touren! Die Linie 4 machte in Lusan Station!

Insgesamt gaben sich drei Büttenredner die Ehre. Hier finden Sie die eines "Geraer Gärtners" zum Nachlesen. Vor dem großen Finale mit allen Mitwirkenden sorgten 4 Tänzer mit einem Menuett für große Begeisterung.

Greizer Jugendliche mit dem "Knieballett" Hildegard als "Cindy aus Marzahn"! Vier Grazien tanzten ein Menuett!

Im Anschluss öffneten wieder das Café (Jugendraum) und die kleine Bar (Gruppenraum). Ein erstmalig ausgetragener Kostümwettbewerb und zum Tanzen einladende Musik sorgten für weitere Abwechslungsmöglichkeiten.

Das große Finale Die Gewinner des Kostümwettbewerbes Getanzt wurde bis weit nach Mitternacht

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen das Abends ihren Beitrag geleistet haben!