www.heiliger-maximilian-kolbe.de > Rückblicke > Archiv 2015 > Rückblick Gemeindefasching 14.2.

Schön war´s!

tl_files/heiliger-maximilian-kolbe.de/images/2015/Poster 2015.jpg

Das Motto des Abends setzte der Phantasie keine Grenzen. Die knapp 120 Gäste erlebten nach einem kleinen Imbiß - natürlich thematisch passend Rouladen, Klöße und Rotkraut - ein gut einstündiges Programm. Anschließend wurde bis weit nach Mitternacht getanzt, das Café oder die Bar besucht.

Neben den bekannten drei Büttenrednern gab es erstmalig zwei Tanzdarbietungen, welche das Publikum begeisterten. Gefühlter Höhepunkt des Programmes war ein Sketch, der ein Pfarrbüro im Jahr 2030 zeigte. Alle Wortbeiträge setzten sich kritisch mit der aktuellen Strukturdebatte in der evangelischen und katholischen Kirche auseinander. Darüber hinaus mussten auch die abgewählte und unsere neue Landesregierung so manchen Seitenhieb einstecken, ...

Herzlichen Dank an alle Helfer in der Küche und im Café, an der großen und kleinen Bar, im Programm sowie beim Ein- und Aufräumen!!!

Wir sind sehr froh und dankbar dafür, diesen Fasching seit vielen Jahren gemeinsam mit unseren Schwestern und Brüdern der evangelischen Gemeinde St. Ursula gestalten und feiern zu können.

 

Die beigefügten Fotos können die Stimmung und Atmosphäre des Abends kaum wiedergeben. Leider!

Der Gemeindesaal wenige Stunden vor dem Beginn, ... Zwei Bestatter trugen unseren Freistaat symbolisch zu Grabe. Den Strumpftanz muss man live gesehen haben! Zwischendurch sei uns ein Blick in das Publikum gegönnt, ... Einige Mitglieder des Kirchenchores trugen ein Liedchen vor. Das Pfarrbüro 2030 finanziert sich mit Gemüseverkauf und als Lottoannahme, ... Unsere traditionellen Redner, Herr Kuhn, Mani  und ein Leuchtturm. Der Zwergentanz bildete den Abschluss des Programms. Vor Anschlägen musste sich niemand sorgen, ... Auch ein Pfarrer hatte großen Spaß!