www.heiliger-maximilian-kolbe.de > Erleben > Partnergemeinden > Die katholische Gemeinde in Taganrog / Russland

Unsere Partnergemeinde Taganrog (Bistum Saratow) Russland

Die kleine Kapelle in Taganrog. Im Jahr 2009 erreichte uns die Anfrage, ob es möglich wäre eine Partnerschaft mit einer Gemeinde in Russland aufzunehmen und zu pflegen, der wir gern nachkamen. Für die katholischen Christen vor Ort ist es sehr wichtig „Anschluss“ zu finden, leben sie doch in einer extremen Diasporasituation. Unter den 260 000 Einwohnern von Taganrog gibt es nur gut 100 Katholiken! Im Dekanat Rostow am Don, welches die Größe der ehemaligen DDR hat, sind es gerade 700!

Während die orthodoxe Kirche seit den 90er Jahren, auch mit staatlicher Unterstützung, eine Renaissance erlebt, haben Christen anderer Konfessionen weiterhin mit Problemen zu kämpfen. Der Turm der katholischen Kirche in Taganrog wurde nach der Revolution von 1917 von den Bolschewiken gesprengt. Sie entfernten das Kreuz vom Giebel und richteten eine Jugenbibliothek  ein. Zwar schreiben mehrere Gesetze vor, den Kirchen ihr ehemaliges Eigentum zurückzugeben, doch trotz intensiver Bemühungen ist dies bisher noch nicht erfolgt.
Die Katholiken der Stadt und jene in Asow werden heute von Pfarrer Raul aus Argentinien und 2, aus Kroatien stammenden Schwestern betreut. Wir können ihre Freude und Anteilnahme spüren, wenn wir über das Leben in unserer Gemeinde berichten, Fotos versenden oder gelegentlich auch eine kleine finanzielle Unterstützung leisten dürfen.

Hier finden Sie den Bericht unserer Fahrt nach Taganrog vom April 2014.

Für weitere Informationen ist die Seite, des aus unserem Bistum stammenden Bischof Pickel:

www.kath-ru.blogspot.de, sehr zu empfehlen!